Chronometer-Zertifikat
Wenn Sie es ganz genau möchten, können Sie die Ganggenauigkeit Ihres Chronographen zertifizieren lassen. Er bekommt dann ein Zeugnis, darf sich Chronometer nennen und ist das Genaueste, was Sie als mechanische Uhr am Handgelenk tragen können.

Die Zertifizierung wird ausschließlich von der C.S.O.C. (Controle Officiel des Chronomètres), einem unabbhängigen, gemeinnützigen Verein in der Schweiz durchgeführt und ist ein recht aufwendiges Verfahren.

Nur tolerenzgenaue Uhrwerke des Kalibers werden ausgewählt und nochmals feinreguliert. Danach durchläuft jede Uhr ein Messprogramm und muss jeweils 24 Stunden in verschiedenen Lagen und bei verschiedenen Temperaturen laufen. Nach jedem Zyklus wird die Abweichung abgelesen und darf im Mittel ±8 Sekunden nicht überschreiten. Die Messzyklen dauern insgesamt 14 Tage. Dann wird der nummerierten Uhr das Zeugnis ausgestellt.

Aufgrund des hohen Aufwands lassen wir die Chronographen nur auf Bestellung zertifizieren. Lieferzeit auf Anfrage.